Franz Thomas und Anna Koczian

 
Vorgeschichte

Georg Adalbert Koczian (24.4.1687-3.10.1738) heiratete am 23.1.1714 Theresia Černý (ca. 1700-27.3.1740) und begründete mit ihr einen weiteren blühenden Familienzweig von Koczians, die in Hohenmauth verblieben. Die beiden hatten 10 Kinder, darunter Leopold Franz.

Leopold Franz Koczian (14.11.1718-19.7.1776(?)) heiratete am 16.10.1742 Katharina Swoboda. Der Ehe entstammt ein Sohn, Franz de Paula.

Franz de Paula Koczian (30.3.1752-30.12.1834) heiratete am 4.2.1783 in zweiter Ehe Anna Antonia Zabřesky (✝ 11.2.1836) und hatte mit ihr sechs Kinder, darunter Franz Thomas.

Ein Lohgerber? Pech gehabt!

Franz Thomas Koczian (12.12.1790-27.10.1836) erinnerte sich des Adelstitels seines Ur-Ur-Urgroßvaters Karl Franz Koczian von Kronenfeld, wollte diesen führen und brachte innerhalb von 10 Jahren insgesamt drei Gesuche um Erneuerung seines Adels ein. Leider war Franz Thomas nur ein kleiner Handwerker, nämlich Lohgerber, und er hatte anscheinend auch keine Beziehungen zu wichtigen Familien. Der Kaiser beschied ihm daher am 18.6.1822, „mangels positiver Beweise des Adels“, abweislich. Es wurde ihm „der Gebrauch des Prädikates „Kronenfeld“ insolange untersagt (…), bis er das Recht hiezu erwiesen haben wird“. Sechs Jahre zuvor war derselbe Kaiser noch ganz anderer Meinung, die damalige Antragstellerin war aber eine Witwe des Fürsten Thurn und Taxis.

Franz Thomas heiratete am 24.11.1812 Anna Rautenkranz (*1795). Die beiden hatten 11 Kinder.

Nach dem Tode ihres Mannes unternahm die Witwe am 5.5.1841 einen zweiten Anlauf und reichte ein weiteres Gesuch um „Anerkennung der Adelseigenschaft ihres verstorbenen Gatten“ bei Hofe ein. Dieses wurde „ohne weitere Verfügung“ zu den Akten gelegt. Pech gehabt.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)